Wenn der Floh über die Steppe springt…und Trockenheit den Rest erledigen!

Dieser Teil ist eigentlich das Ende des Textes, nur setze ich den wirklich an das Ende, ist das eigentliche Ziel dieses Beitrags viel zu weit hinten?!

In den letzten Wochen und leider auch in den nächsten Wochen kämpfen wir, wie sie vielleicht schon bemerkt haben mit den Verfügbarkeiten einiger Gemüsesorten und waren dazu gezwungen z.T. auch unter der Woche durch Ersatzprodukte zu reagieren. Die Gründe folgen unten stehend im weiteren Text.

Meine Tippfinger verbiegen sich, wenn ich schon wieder über das Wetter sprechen möchte – zu sehr kommen mir nachbarschaftliche Wettergespräche in den Sinn… Aber die Lage ist (mal wieder) zu prekär um nicht darüber zu schreiben!

Auch wenn es in manchen Teilen von Deutschland und Europa in den letzten Tagen Regen gegeben hat, durchleben wir 2019 eine ähnliche Dürrewelle wie 2018. Wir würden im Prinzip eine einmonatige Regenzeit benötigen um unseren Grundwasserpegel wieder auf ein „normales“ Maß zu bringen, vom Zustand der Wälder möchte ich erst gar nicht anfangen. Zu der Komponente Trockenheit gesellt sich dann meist auch noch der Kumpel „Wind“, der nicht schon genug bei der Austrocknung der einst fruchtbaren Ackerböden kräftig mit hilft sondern die natürlich Erosion der Böden beschleunigt – kurz „Winderosion“. Hört sich erst mal unspektakulär an, doch durch die Verlagerung bzw. Abtragung von Erdmaterial an der Bodenoberfläche verlieren Ackerböden z.B. wichtigen Humus und Feinbodenteilchen.

Erdfloh

Ganove Nummer 3 ist derzeit der gemeine Erdfloh, der sich prächtig mit Gangster No.1 (Trockenheit) versteht und sich auf den Verzehr kostbarer Blätter von Gemüsepflanzen wie z.B. Rucola, Radieschen, Brokkoli und Kohlrabi spezialisiert hat, was bei erhöhtem Befall (und das haben gerade viele Gemüsegärtner) zu kompletten Ernteausfällen führt.

Wir hoffen, dass sich die Situation wieder entspannt, brauchen aber nichts beschönigen – wir stecken mitten drin im Klimawandel.

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Treue Ihr Laiseacker-Team
dots home
new products
Wohne ich im Liefergebiet?
hofladen home
felder home

Rundgang auf dem Laiseacker


Entdecken Sie unsere Gärtnerei
weiterlesen news

Ab in die Tüte...

rauf auf den Tisch!
weiterlesen news

Frisches vom LAISEACKER


Eigene Ernte

weiterlesen news
planke
Ja. Du wohnst im Liefergebiet

Bitte nimm mit uns Kontakt auf und frage nach Deinem Liefertag - info@laiseacker.de oder 07042/81873

Das liegt leider noch nicht im
Frischeabo-Liefergebiet

Ab einer Bestellung von 45€ kannst du jedoch
in unserem Shop Bio-Artikel aus ganz
Deutschland bestellen


WANN KOMMT DAS FRISCHEABO AUCH ZU MIR?
Wir halten dich auf dem Laufenden.